TAI CHI SCHWERT

 

tai chi schwert, yang zhen he, urs camenzind, schweiz

Fecht-Partnerübungen

Die Schwert-Partnerübung, -chinesisch Tuijian bezeichnet-, ist eine elementare Übungstechnik der Tai Chi-Fechtkunst. Sie zeigt den Übenden die ursprüngliche Bedeutung der Tai Chi-Schwertbewegungen bzw. Folgen. Tai Chi Fechten hilft dem Übenden ein gefühl von Distanz zu erarbeiten, Beweglichkeit und Schnelligkeit zu trainieren. Ferner schult die Schwert-Partnerübung die Fähigkeit zur Vorausschau von gegnerischen Bewegungen und die innere Jing-Kraft. Dies bewirkt, dass die Tai Chi Weg-Schüler die Schwertformen korrekt und ausdrucksvoll ausführen können.

 

Tai Chi Schwertkunst

Beim Tai Chi Schwert Training werden verschiedene Schwertübungen vermittelt, die mit einem Partner praktiziert werden. Ein wichtiger Übungspunkt ist, das Trainieren der haftenden und klebenden Energie, die Fähigkeiten zu schulen, am Gegner dran zu bleiben, seine Kraft oder sein Angriff umzulenken, und versuchen sofort aus der gegnerischen Aktion den Gegenangriff zu tätigen.

Tai Chi Fechten hilft den Übenden die Beinarbeit zu trainieren, das Distanzgefühl zum Gegner zu bekommen und die Schnelligkeit von Abwehr und Gegenangriff zu üben. Sich ständig locker und entspannt zu bewegen und trotzdem zentriert und verwurzelt zu bleiben. Auch hilft das Tai Chi Fechten auf spielerische Weise, ein Spürsinn für die Absichten des Gegner zu bekommen und die Intuiton zu schulen.

Anmeldung Tai Chi Schwertkunst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok