TAI CHI SCHWERT


Die Schwertkunst des traditionellen Yang-Stil Tai Chi Chuan.

Die Yang-Stil Tai Chi-Schwertform ist eine der bekanntesten Waffenformen. In ihr werden die in der Handform erlernten Tai Chi-Prinzipien auf eine Waffe übertragen. Ebenso wie in der Handform steht hier die Harmonie von Ruhe und Gewandtheit, Leichtigkeit und Spannung im Vordergrund, so dass man auch diese Form nicht nur in der Kampfkunst, sondern ebenso in der Gesundheitsvorsorge findet.

Kursinhalte und Themen

  • Körperliches Grundlagentraining
  • Schwert-/Säbel-Handhabung
  • Theorie der Tai Chi Schwertkunst
  • Schwert-/Säbel Formentraining
  • Partnerübungen mit Holzwaffen
  • Sensibilisierungsübungen
  • Schwert- Säbel- Sparringsübungen (Fechten)
  • Schnittübungen


Tai Chi Training mit Hilfsmitteln
Während der ganzen Geschichte des Tai Chi wurden häufig bestimmte Werkzeuge, wie etwa das Schwert, der Säbel, der Stock und der Speer verwendet, mit dem Ziel, die eigene Tai Chi-Entwicklung, das eigene Kung Fu im Tai Chi-Training zu verbessern. Unter diesen Hilfspraktiken gilt die Schwertkunst des Tai Chi als das wirksamste Mittel zur Steigerung des eigenen Gewahrwerdens von «Yi» (Vorstellungskraft / Bewusstsein), «Qi»(Lebensenergie), «Jing» (innerer Kraft) und «Shen» (Geist).

Das Tai Chi-Schwert ist mit seiner harmonischen Gewichtsverteilung und seiner charakteristischen Elastizität darauf angelegt, als eine Erweiterung des Körpers zu dienen. Die Praxis der traditionellen Tai Chi-Schwertform erfordert sehr viel Konzentration und ein hohes Mass an Körperlicher Koordination und bewirkt so ein überaus intensives Gewahrwerden von Qi.

 

Anmeldung Tai Chi Schwertkunst

 

Unser Institut bietet Ihnen auch einen intensiv Kurs in der Tai Chi Schwertkunst an. Hier finden Sie mehr Informationen.

 

Tai Chi Schwert Intensiv